Suchen
... der sich um einen Menschen kümmert, der unter die Räuber gefallen ist, sagt er: „So gehet hin und macht es ebenso!“ – Hier fehlt ein solcher Satz. Es gab immer wieder Christen, die freiwillig den Weg der ...
... die auf, die gefallen sind. Sie begleiten Christen, die zweifeln. Sie haben ein Herz für Menschen in Not. Hirte als Dienst in der Gemeinde kommt übrigens im ganzen Neuen Testament nur an dieser Stelle ...
... hat, soll sie zuhause ihren Mann fragen!“ Frauen hatten viele Fragen, sie konnten ja bisher nichts lernen. Jetzt in den Gottesdiensten der Christen aber konnten auch sie das Wort ergreifen und ihre Fragen ...
Predigt zum Anhören Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Kassel-Möncheberg, 12.02.2017 Pastor Norbert Giebel Lukas 17, 7-10 „Christen sind dankbare Diener!“ Liebe Mitchristen, ...
... Jahren auch mit Schmerzen zu tun. Ich habe keine Antwort, weshalb Gott den einen heilt und einen anderen nicht. Im Einzelfall können wir keine Antworten geben. Es können auch Christen sein, die alles ...
... Was er sagt, passiert nicht, als Israel im 5. Jahrhundert wieder in sein Land zurückkehrt. Die Verheißung eines neuen Herzens reicht weit darüber hinaus. Die ersten Christen sehen es in Christus erfüllt, ...
... Es sind die Christen, nach Pfingsten, erfüllt vom Heiligen Geist, begeistert von etwas ganz Großem. Lukas schreibt, wie sie zusammengelebt haben: Apg 2, 41-47: 41 Die nun sein Wort annahmen, ließen ...
... Die Wochenzeitung ZEIT meldet: Täglich 24 Tausend Hungertote auf der Welt. Was ist das für eine Welt, in der wir leben? In vielen Ländern werden Christen grausam verfolgt. Christen wurden schon oft ...
... Christen gar nicht vorstellen. Obwohl wir im Hebräerbrief lesen, dass Jesus in allem Gehorsam gelernt hat. Viele Christen denken, Jesus konnte von Anfang an alles, er hat immer schon alles verstanden und ...
... soll ich für dich tun?“ und tut es dann auch. Das muss man ehrlicher Weise hinzu sagen. Es geht nicht allen Christen gut und es wird nicht jedes Gebet so erhört, wie wir es uns wünschten. Aber vielleicht ...
Zum Anfang