Suchen
... Um sich gegenseitig stark zu machen. Um sich zu verwöhnen und gemeinsam durch dick und dünn zu gehen. Und Gott wollt ihr hierzu um seinen Segen bitten.  „Deshalb wird ein Mann seinen Vater und seine ...
... arbeiten damit. Was sie alle gemeinsam haben ist der Wunsch, dass Menschen Jesus und mit ihm das wahre Leben finden. Evangelisation, Menschen, die Jesus nicht kennen, das Evangelium zu predigen, das ist ...
... hatten Juden mit Samaritern zu tun. Das Leid aber führt Menschen zusammen, die sonst nichts miteinander zu tun haben. Diese „Selbsthilfegruppe“ der Aussätzigen wird durch ihr gemeinsames Leiden zusammengehalten. ...
... worden. Samariter verehrten denselben Gott wie Juden. Sie haben eine gemeinsame Geschichte, eine gemeinsame Wurzel. Aber die Samariter haben andere heilige Bücher. Ihre Schriften weichen ab von denen der ...
...  Sein Examen hat er gut bestanden. Mit seiner Freundin hat er fortan alles gemeinsam gemacht. Und er hat einen guten Job bekommen. Jetzt war er auf der Sonnenseite des Lebens angekommen. Nur in die Gemeinde ...
... einig. Endlich konnten sie etwas tun. Gemeinsam sind sie stark. Ich musste an den Turmbau zu Babel denken. Da wollten sie Menschen sich ein Denkmal setzen. Da wollten sie zu Gott hinauf. Alle waren sich ...
... dass Frauen zum gemeinsamen Trauern und Beweinen der Verstorbenen zusammenkamen. Nun wollten sie ihm noch einen letzten Liebesdienst erweisen. Am Sabbat konnten sie nichts tun. Nur sitzen. Schweigen. Weinen. ...
48. Was ist eigentlich... ein WoKo?
(JaM (Jugend am Möncheberg))
... ein wenig anders als in einer Studenten-WG. So gehört zu einem WoKo natürlich auch eine Beschäftigung mit dem eigenen Glauben. Genauso gehören dazu aber auch gemeinsame Aktionen. Und zwischendrin spielen ...
... hat, Gott zur Ehre!“ Das ist ein Ruf zur Einigkeit in den Dingen, auf die es ankommt: (1) Gott gemeinsam loben! (Darin sollen sie eins sein!) (2) Den Menschen in dieser Welt gemeinsam dienen! (Das sollen ...
Am Freitag, den 26.04.2013, fand AfterShock in der Kasseler Stadthalle statt. Wir ließen uns diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen: Zehn Leute von der JaM waren gekommen. Und ungeachtet des nasskalten ...
Zum Anfang